Sie sind hier: Aktuelles

Aktiv werden!

Unsere Fördermitgliedschaft

Aktuelles

Bericht der Jahreshauptversammlung vom 20.03.2018

Die Geehrten des DRK OV Marbach: v.l.n.r.: Bereitschaftsleiter Thomas Holzwarth, Suse Vollmer, Bereitschaftsleiterin Esther Maier, 1. Vorsitzender BM Jan Trost. Es fehlt Angelika Schröder.
Die Geehrten des DRK OV Marbach: v.l.n.r.: Bereitschaftsleiter Thomas Holzwarth, Suse Vollmer, Bereitschaftsleiterin Esther Maier, 1. Vorsitzender BM Jan Trost. Es fehlt Angelika Schröder.

Der DRK OV Marbach hat am 20. März 2018 zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung geladen. Bürgermeister Jan Trost begrüßte die aktiven Helferinnen und Helfern. Der vom DRK Kreisverband Ludwigsburg entsandte Vertreter musste seine Teilnahme krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

Der Tätigkeitsbericht der Bereitschaftsleitung 2017 zeigte noch einmal auf, wie viele Einsätze im vergangenen Jahr zu leisten waren. Bei mehr als 300 Einsätzen kamen die aktiven HelferInnen insgesamt auf stattliche 2.979 Einsatzstunden. Zu den besonderen Highlights des vergangenen Jahres gehörte die Teilnahme an einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr Marbach. Bei einer speziellen Übung des Kreisverbandes im FSG unter Teilnahme des Kreisauskunftbüros, Notfallseelsorgern und der Polizei übernahm die Bereitschaft die Verpflegung der Übungsteilnehmer in den Räumen des DRK-Heims.

Der Leiter des Jugendrotkreuzes Marbach konnte von einer Vielzahl von Aktivitäten berichten. Neben vielen Ausbildungsabenden in Erster Hilfe stand auch Spiel und Spaß auf dem Plan. Derzeit kommen 9 Kinder und Jugendliche zu den Übungsabenden.

 

Ebenfalls alle Hände voll zu tun hatten die Hilfskräfte, die sich innerhalb der vielfältigen Angebote für Senioren in Marbach engagieren. Neben dem Seniorentanz, den zwei Gymnastik- und einem Wassergymnastikkurs sowie dem Gedächtnistraining wurden 2017 auch drei Yoga-Kurse veranstaltet. Die Angebote erfreuen sich hoher Beliebtheit und werden anhaltend zahlreich angenommen.

 

Darüber hinaus waren in der Versammlung noch Ehrungen vorzunehmen. In diesem Jahr wurde Frau Angelika Schröder in Abwesenheit für ihre 15 jährige Mitgliedschaft geehrt. Frau Suse Vollmer blickt auf eine 45 Jahre andauernde Mitgliedschaft zurück. Sie wurde dafür neben einem Blumenstrauß mit der DRK - Auszeichnungsspange geehrt. Der Höhepunkt des Abends war die Ehrung von Frau Esther Maier für eine seit 60 Jahren andauernde, aktive Mitgliedschaft. Zudem steht Frau Maier seit 45 Jahren ununterbrochen als Bereitschaftsleiterin an der Spitze der Bereitschaft. Neben einem Schreiben des DRK Labdesverbandes Baden -Württemberg wurde sie mit der DRK Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Im Ausblick auf das weitere Jahr zeigt der in der Versammlung vorgestellte Terminkalender 2018 schon jetzt, dass der DRK OV Marbach erneut einiges zu Leisten hat.

40 Jahre Gymnastikgruppe - Jubiläumsausflug am 24.07.2017

Gedicht von Anneliese Fink

Allen Grund zum Feiern hatten die Teilnehmerinnen der Seniorengymnastikgruppe in diesem Jahr.

Seit nunmehr 40 Jahren gibt es die Gymnastikgruppe des DRK in Marbach.

Am 24.07.2017 ging es für 23 Mitgliederinnen, darunter Frau Jacobi vom DRK Kreisverband Ludwigsburg, Frau Maier, Bereitschaftsleiterin des DRK Ortsverein Marbach sowie auch die Gründerin der Gymnastikgruppe, Frau Altvater zu einem unvergesslichen Jubiläumsausflug.

Anneliese Fink (Übungsleiterin) hielt die Momente in einem Gedicht fest...



 

 

 

 

Kürbisschnitzen im JRK

Gruselige, selbst geschnitzte Kürbisse schmückten unseren Jugendraum in einen herbstlichen flair.

Funkrelai beim Bottwartal Marathon in Steinheim

Auch dieses Jahr wieder unterstützen wir unsere Kameraden aus dem Bottwartal beim diesjährigen Bottwartal Marathon in Steinheim. Damit bei so einer Großveranstaltung auch reibungslos unter den zahlreichen Einsatzkräften gefunkt werden kann, stellten wir auch dieses Jahr wieder unser mobiles Funkrelai zwischen die Weinberge bei Oberstenfeld. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Mast am höchsten Punkt im Tal steht. Der Teleskopmast wir hierzu auf bis zu 24 m ausgefahren und ermöglicht somit eine schnelle Funk/ Datenübertagung über größere Strecken.

Außerdem unterstützen wir unsere Freunde der Bereitschaften aus dem Bottwartal auch beim sanitätsdienstlichen Absichern des Marathons. Unser Bereitschaftsfahrzeug mit Trageeinrichtung stand hierzu im Start- und Zielbereich in Gronau. 

Fortbildungswochenende der EE-Nord auf Burg Ebersberg

Auch dieses Jahr war unsere Bereitschaft beim Fortbildungswochenende mit dabei. Freitag Abend began das Wochenende mit einem Mot-Marsch vom Bereitstellungsraum an der DRK- Unterkunft in Steinheim richtung Burg Ebersberg im Auenwald. Der Abend klang an diesem Tag mit einem super Abendessen  und einem gemütlichen beisammensein aus. In aller Frische ging es dann am Samstag mit den Fortbildungteilen los. Die Helfer durchlauften 3 verschiedene Stationen bei denen Sie ihr wissen und können auffrischen konnten. Eine gemeinsame Übung am Ende des Tages war auch dieses Jahr wieder ein großes Highlight. Doch der Abend war noch lange nicht zu Ende. Ein weiteres Highlight am Samstag Abend, war auch dieses Jahr wieder die "Turmtaufe". Sie hat schon ein sehr lange Tradition, bei der die Neulinge des Fortbildungswochendes auf der Burg eine "spezielle" Prüfung bestehen müssen..... Am Sonntag ging auch dieses Jahr wieder alles sehr schnell. Nach dem letzten Fortbildungsteil wurde gemeinsam Mittag gegessen, das Haus geputzt und dann war es auch schon wieder Zeit, die Heimreise anzutreten. Es war auch dieses Jahr wieder ein super lehrreiches, spannendes und lustiges Wochenende. Wir bedanken und beim Orga- Team, dem Küchenteam und allen weiteren Helfern und freuen uns schon jetzt auf das nächste Ebersberg-Wochenende.